Germany’s next Schneckentopmodel

Nr. 1: Ragnhild

Meistens weiß das keiner so genau. Deswegen lasse ich über die Frage abstimmen. Dabei stimmt die Mehrheit meist gegen eine Leber.

Tatsache aber ist: Schnecken haben eine Leber, sie wird auch als Mitteldarmdrüse bezeichnet, die etwas vielfältigere Aufgaben als die menschliche Leber erfüllt und als Mischung aus Leber, Bauchspeicheldrüse und Verdauungsorgan angesehen werden kann.

Schnecken haben auch ein Herz, eine Lunge, eine Niere und Därme.

 

Nr. 5: Bilhild

In meinem Buch “Das schaurige Haus” stellt sich der Held Hendrik, während er über Zubereitungsmöglichkeiten von Schnecken nachdenkt, die Frage, ob Schnecken eine Leber haben.

Ich habe das während des Schreibens auch überlegt, aber zunächst vergessen, mir die Frage zu beantworten.

Das habe ich nachgeholt und jetzt will ich wissen, wie weit verbreitet Wissen über die Organe von Schnecken ist und frage meine Zuhörer bei Lesungen: “Was meint ihr? Haben Schnecken eine Leber?”

Nr. 3: Nothburga

Nr. 6: Herluka

Nr. 2: Ignazia

Nr. 4: Dete

Ein Gehirn in unserem Sinn besitzen Schnecken nicht. Dafür befinden sich an den mehreren Stellen des Körpers, vor allem am Bauch Nervenknoten, mit deren Hilfe alle wichtigen Belange der Schnecke geregelt werden können.

Nun ja, für den hier ausgelobten Schönheitswettbewerb ist der Intelligenzquotient auch nicht soooo wichtig. Und wenn man sich die Schnecken mal genauer anschaut, sind sie doch eigentlich richtig schön.

Im Allgäu gibt es natürlich nicht nur Schnecken. Wenn Ihr wissen wollt, wie es dort aussieht, klickt das Foto!